karneval Karneval karneval

 

Karneval, die Zeit der Narren und der Büttenreden - es wird gescherzt und gelacht und ordentlich abgefeiert.

Ist diese Zeit jetzt bald vorbei?

Türkische Medien und der Ausländerbeirat in Hessen kritisieren die Büttenrede der Kopftuch tragenden „Türkin Ayse” bei der Karnevals-Sitzung „Frankfurt: Helau“, die am Abend des 2. Februar in der ARD ausgestrahlt wurde.

„Rassismus zur besten Sendezeit“, empört sich Hessens Ausländerbeirat Agah.

Wollen die hier lebenden Ausländer jetzt auch noch bestimmen, wie hier in Deutschland Karneval gefeiert wird, was dort in Büttenreden gesagt werden darf?

Das fehlt ja wohl noch.

Über die Jahre wurden immer Witze und ähnliches über betsimmte Volksgruppen gemacht - wären da die Ostfriesen, die Bayern, die Sachsen oder die Blondinen. Auch nicht zu vergessen die Schwaben oder Schotten, die Polen usw.

Hat sich von denen jemals eine darüber in den Medien ausgeweint, was über sie gesagt wurde auf solchen Veranstaltungen? Ich glaube nicht. Alle haben es mit Humor genommen.

Und jetzt kommen da welche her und wollen alles so etwas verbieten lassen. Sollen die sich doch freuen, das sie hier in Deutschland leben dürfen, und wenn es ihnen hier nicht mehr gefällt, es zwingt sie keiner, hier wohnen zu bleiben.

Hat schon mal einer gehört, das eine Regierung eines anderen Landes einen Ausländerbeirat hat, der mit Vorschriften machen will - ich nicht.

Feiern wir doch weiterhin den Karneval so, wie wir ihn bisher gewohnt waren - schließlich ist es "noch" unser Land. HELAU!!!!

 

Der ganze Artikel hierzu ist zu lesen unter folgendem Link:

http://www.bild.de/politik/inland/integration/karneval-eklat-bei-narrensitzung-schlechte-witze-auf-kosten-von-migranten-22550008.bild.html