JPG-Illuminator 4.7.5.9

Ein Freeware-Programm zum optimalen Aufhellen von zu dunkel geratenen JPG-Bildern.

Jeder der fotografiert, hat schon mal versehentlich unterbelichtete Aufnahmen gemacht. Oft sind es Gegenlichtsituationen, besondere Motive (z. B. Schnee) oder unzureichende Blitzleistung, die zu Bildern führen, bei denen das Hauptmotiv zu dunkel abgebildet ist. JPG-Illuminator dient dem Aufhellen solcher unterbelichteter Fotos. Dabei nutzt das Programm ausgeklügelte Verfahren, die sich kaum von Belichtungskorrekturen an der Kamera unterscheiden lassen, und erzielt damit sehr hochwertige Ergebnisse.

Die Funktionen im Überblick:
    Aufhellen mit der Charakteristik der Belichtungskorrektur einer Kamera
    Farbkorrektur mit präzisem Weißabgleich (wahlweise auf Grau oder auf Hautton)
    Manipulation der Lichter, der Mitten, der Schatten und des Schwarzpunkts
    Drei Kontrastfunktionen, spektrale Farbkorrektur
    S/W-Konvertierung mit Farbfiltern, Tonung und Filmkorn
    Negativ-Positiv-Invertierung
    Glätten und Schärfen der Bilder
    Ausrichten, perspektivisches Entzerren, Tonnen- u. Fischaugekorrektur, Beschneiden, Skalieren,
    Korrektur von Vignettierungen und chromatischen Querfehlern
    Flottes Arbeiten mit Filter-Presets und Stapel-Bearbeitung
    Einfache schnelle Bedienung mit pfiffigen Funktionen (z.B. „wie letztes Bild“)
    Schlanke Software, die ohne Installation läuft (z.B. von einem Memory-Stick)

Lizenz: Freeware
Sprache: Deutsch
Betriebssystem: NT | 2000 | XP | 2003 | Vista / 7 / 8 - Für Win 98 und ME gibt es eine Extraversion auf der Herstellerseite
Aktualisiert am : 10.02.2017
Herstellerseite: http://www.jpg-illuminator.de/

Download > download- Der Download beinhaltet jetzt auch die 64-bit-Version