GEZ

Abkürzung für Gebühreneinzugszentrale - müßte eigentlich abgeändert werden auf GAZ, Gebühren-Abzock-Zentrale!!!


Mit der neusten Reform des Rundfunkstaatsvertrags vom Dezember 2011 wird dann pro Haushalt eine Pauschale für alle Geräte fällig. Ab  1. Januar 2013 , so ist es staatlich verordnet worden, zahlt jeder Bundesbürger Rundfunk- und Fernsehgebühren, die sich dann aber Haushaltsabgabe nennt.

Es ist dann auch egal, ob einer kein Radio und keinen Fernseher hat, er muß trotzdem zahlen.

Sie meinen, so etwas kann es doch gar nicht geben. Doch, in Deutschland ja! Unsere Politiker greifen zu immer mehr fragwürdigeren Mitteln, um den Bundesbürger abzuzocken.
Und da ja mancher sagen könnte, das er keines dieser Geräte besitzt und er trotzdem bezahlen soll, könnte er ja eventuell vor einem Gericht Recht bekommen - daher hat man dann die Rundfunk- und Fernsehgebühren in "Haushaltsabgabe" umgewandelt - somit kann sich keiner mehr herausreden, denn wer eine Wohnung hat, hat auch einen Haushalt!

In anderen Ländern gibt es solche Gebühren nicht. Dort finanzieren sich die Fernsehsender aus den Einnahmen der Werbung. In Deutschland wird aber beides gern genommen, die Einnahmen aus der Werbung und die Gebühren!  Obwohl der Bürger Gebühren bezahlt, wird er auch immer mehr von den öffentlich rechtlichen Sendern mit Werbung zugedröhnt. Als Beispiel nenne ich jetzt hier einmal die Serie Großstadtrevier, wo seit neuestem eine Folge von ungefähr 50 Minuten nunmehr schon zweimal mit Werbung unterbrochen wird. Oder in der ARD Samstags die Sportschau - dort ist doch inzwischen schon mehr Werbung wie Fußball zu sehen. Es ist eine Frechheit sondergleichen wie hier der Bundesbürger abgezockt wird.

Die Älteren erinnern sich vielleicht noch an die frühen Rundfunkjahre. Da lebten die Fernsehleute noch in Wohnungen, Häusern oder einige auch schon mal in Villen. Heute residieren die Macher von ARD und ZDF in Schlössern und Palästen. Auf unsere Kosten.
Wieso stört das scheinbar niemanden? Der Grund könnte sein, dass sich viele von uns den Reichtum dieser Leute überhaupt nicht vorstellen können. Die Fülle ihres Besitzes ist einfach zu galaktisch.

Vergleichen wir doch beispielsweise mal Gagen und Gehälter von zwei öffentlich-rechtlichen Protagonisten mit dem gesetzlichen Bundeskanzlergehalt. Das
Bundeskanzlergehalt in Deutschland ergibt sich aus § 11 Abs. 1 Bundesministergesetz und besteht aus den Grundbezügen plus Dienstaufwandsentschädigungen von zusammen insgesamt rund 250.000 Euro pro Jahr.
HEUTE-Moderator Kleber erhält dagegen mal eben ungefähr schlappe 600 000 Euro pro Jahr und der nette Günther Jauch, der seit September 2011 bei der ARD Polittalks moderiert, erhält für seine Firma dafür 4487 Euro die Minute! Nach einer einzigen 60-Minuten-Sendung hat er 269.220 Euro eingeheimst, also mehr als das Jahresgehalt eines Bundeskanzlers. Bei 40 Sendungen pro Jahr sind das 10.768.800 Euro oder, besser gesagt, 43 Bundeskanzlergehälter. Rechnet man das symbolisch hoch, bekommt die Produktionsfirma des Moderators von der ARD soviel wie alle 27 Europastaatschefs zusammen, plus nochmal 16 Bundeskanzlergehälter oben drauf. Mehr dazu ist zu lesen unter folgendem Link:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/bernd-hoecker/die-neue-gez-gier-ueber-schloesser-und-tv-stars.html
und passend dazu auch:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/bernd-hoecker/gez-gebuehren-2-13-wie-unsere-grundrechte-ausgehebelt-werde.html

Der Bundesbürger, der sich sein Leben lang abpuckelt und bald, wenn es nach einigen wenigen geht, bis zu seinem Tode Arbeiten soll, wird dafür vom Staat her abgezockt ohne Ende, damit solche Leute quasi für wenig Arbeit pompös Leben können - dafür verzichtet man dann später, wenn es irgendwann noch Rente geben sollte, gern auf einen Teil davon!

Also nicht wundern, wenn man bei Aldi oder Lidl demnächst noch einen sechser-Pack Cola bezahlen muß, obwohl man gar keinen mitgenommen hat - da heißt es dann: Sie hätten ja einen nehmen können!

Und auch hier zeigt sich wieder, das sich in Deutschland der Bürger alles gefallen läßt!!!