Computer-Bild

Computer-Bild ist ja eine ganz nette Zeitschrift. Eigentlich ist sie ja mehr etwas für Computer-Neulinge; denn als erfahrener PC-Nutzer weiß man das alles, was in der Computer-Bild drin steht. Außerdem ist der Inhalt nach einiger Zeit immer der gleiche, etwas abgewandelt und mit anderen Programmen. Wer sich also so ungefähr 2 Jahre durchweg die CB gekauft hat, kann dann damit aufhören, da er schon alles hat.

Apropos Programme:

Auf der Heft-CD bzw. DVD werden monatlich "Vollversionen" angeboten. Manchmal sind sogar tatsächtliche Vollversionen dabei! Oftmals werden Programme als Vollversion angeboten, die in ihrer Funktion eingeschränkt oder nur für einen bestimmten Zeitraum lauffähig sind. Bei anderen Programmen, die Computer-Bild "großzügig" als Vollversion an seine Leser herausgibt, handelt es sich um Freeware, die sich Jedermann aus dem Internet herunterladen kann, wie z.B. jetzt in der Computer-Bild 22/2009: Auf der Heft-DVD gibt man den Lesern "goßzügig" die Vollversion "DesktopOK 1.57", und man braucht sich noch nicht einmal registrieren, um die Version zu benutzen. Ist ja eigentlich auch logisch, daß man keine Registrierung braucht, handelt es sich doch um ein Freeware-Programm, für Jedermann im Internet erhältlich!

Ich habe in der genanntren CB mir mal die weiteren "Vollversionen" angesehen - fast alle als "Vollversion" angepriesenen Programme sind Freeware!!!

Dann ist da auch ein Programm bei, ein WLAN Manager, der öffentliche Zugangspunkte ( Hotspots ) findet, wenn man mit dem "Schlepp-Top" unterwegs ist. Ist ja nicht schlecht so'n Teil, aber wenn es dann auf dem Stand vom 15.01.2008 ist, würde ich sagen, es ist völlig veraltet. Das sind fast zwei Jahre! Den "Müll" wird man wohl nicht mehr los, aber Computer-Bild bringt es dann als "Vollversion" unter die Leute, obwohl es Freeware ist!!!

Und wenn dann tatsächlich mal eine richtige Vollversion dabei ist, handelt es sich um Ware, die der Anbieter wohl sonst nicht mehr los wird, weil sie schon älter oder der Preis für das, was das Programm bietet, zu hoch ist.

Für wie blöd halten die Macher der Computer-Bild eigentlich die Leser? Oder wollen sie ihrer Leser nur schön verarschen?

 

Auch wieder in der Computer-Bild 26/2009 wird groß angepriesen: Audials One - Brandneue Version 4.0 gratis auf DVD im Heft!!! - Im Heft steht dann ganz klein und kaum zu lesen: Haben Sie das Heft ohne CD/DVD? Eine Testversion gibt es unter dem Webcode... - Aha, das großartig angepriesene Programm ist also nur eine Testversion! In dem Heft steht dann ganz am Ende des Artikels über Audials One, daß es in der Platinum-Version noch weitere Zusatzfunktionen des Programmes gibt. Also wird auch hier wieder nur Shareware angeboten - und Computer-Bild rühmt sich wieder mit dem "Gratis".Gratis kann die Version auch jedermann aus dem Internet bekommen, da braucht man nicht die Computer-Bild kaufen.

Im Internet auf Computer-Bild wird angeboten: Audials One Standard – Kostenlose Spezial-Version 3.0.5006.600

Das spezielle an der Version ist wohl, das es sich auch hier wieder nur um Shareware handelt; am Ende des Artikels steht dann nämlich wieder: Wenn Ihnen das Konzept des Programms gefällt, Sie aber mehr Leistung wollen, lohnt eventuell der Griff zur kostenpflichtigen Platinum-Version.

Also wieder schön die Leute verarscht!!!