c o c o o n  i  +  ii

cocoon_1 - cocoon_2

Bei den Filmen handelt es sich um eine Verbindung von wirklichkeitsnaher Beschreibung des Daseins alter Menschen mit einem fantastischen Science-Fiction-Thema - eine sehr sympathische Unterhaltung.

Cocoon I

USA 1985
Länge  112 Minuten
Altersfreigabe 6 Jahre
Regie Ron Howard
Musik James Horner
Darsteller:
Don Ameche, Wilford Brim ley, Brian Dennehy, Hume Cronyn, Steve Guttenberg, Tahnee Welch, Jack Gilford, Jessica Tandy, Tyrone Power Jr., Clint Howard, Linda Harrison, Maureen Stapleton, Herta Ware, Gwen Verdon

Filmbeschreibung:
Neben einem Altenheim befindet sich eine Villa mit einem großen Swimmingpool; die Villa steht leer. Einige Bewohner des Altenheimes gehen dort einfach zum Schwimmen. Eines Tages wird die Villa vermietet und im Pool befinden sich plötzlich große Kokons. Wenn sich keiner in der Villa befindet, gehen die Alten trotzdem dort schwimmen; nun wirkt sich das Wasser wie ein Jungbrunnen auf die Alten aus. Bei den Mietern der Villa handelt es sich um Außerirdische, die ihre einst in Kokons auf der Erde zurückgelassenen Artgenossen abholen wollen.
Die alten, die sich nun wieder jung fühlen, nehmen immer mehr von den Heimbewohnern mit in den Pool, bis plötzlich sämtlihe in dem Wasser befindlihe Energie aufgebraucht ist. Nun ist das Leben der sich in den Kokons befindlichen Außerirdischen in Gefahr.

Cocoon II

USA 1988
Länge 111 Minuten
Altersfreigabe 6 Jahre
Regie Daniel Petrie
Musik James Horner
Darsteller:
Don Ameche, Wilford Brim ley, Brian Dennehy, Hume Cronyn, Steve Guttenberg, Tahnee Welch, Jack Gilford, Jessica Tandy, Tyrone Power Jr., Clint Howard, Linda Harrison, Maureen Stapleton, Herta Ware, Gwen Verdon, Elaine Stritch

Filmeschreibung:
Da die damals im Meer zurückgelassenen Kokons wegen bevorstehende Seebeben in Gefahr sind, kehren die Außerirdischen mit 3 Paaren von den Alten, die damals mit den Außerirdischen zu deren Planeten geflogen sind, auf die Erde zurück um die Artgenossen nach Hause zu holen.
Während die Alten sich in ihrer alten Umgebung amüsieren, wird von Forschern ein Kokon im Meer entdeckt und in das Ozeanografische Institut gebracht und geöffnet. Mit dem Außerirdischen, der sich darin befand, soll nun geforscht werden und er soll an das Militär übergeben werden.
Die Außerirdischen entwerfen zusammen mit den Alten einen Befreiungsplan.

Trailer:

Leider gibt es keine deutschen Trailer für die Filme, daher in englisch, aber leider auch nur kurz. Da es bei Youtube für die Trailer keinen Enbettungscode gibt, anklicken und direkt bei Youtube gucken.

Cocoon I  - Cocoon II